KLARA DEUTSCHMANN Bild 0
© Stefan Klüter
KLARA DEUTSCHMANN Bild 1
© Stefan Klüter
KLARA DEUTSCHMANN Bild 2
© Stefan Klüter

KLARA DEUTSCHMANN

BIOGRAPHIE

Klara Deutschmann studierte an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig und brillierte schon während des Studiums unter der Regie von Theatergiganten wie Sebastian Hartmann oder Armin Petras in verschiedenen großen Rollen. Parallel zu ihrem Studium eroberte die gebürtige Hamburgerin die Bildschirme: neben Christian Ulmen und Nora Tschirner stand Klara Deutschmann vor der Kamera des Weimarer Tatorts „Die Fette Hoppe“. 2015 folgte die erste Hauptrolle in der Märchenverfilmung von „Schlaraffenland“ für die ARD und eine Rolle in Christian Schwochows Kinofilm „Paula“. Im folgenden Jahr entdeckte Sönke Wortmann Klara Deutschmann auf den Brettern des renommierten Schauspielhauses Düsseldorf, wo Deutschmann derzeit festes Ensemble Mitglied war. Sönke Wortmann besetzte Klara sofort für die historische Miniserie „Charité“, in der Klara Deutschmann neben Emilia Schüle und Alicia von Rittberg das Publikum wie Kritiker begeisterte. Im Dezember letzen Jahres war Klara in einer Hauptrolle des dritten 90-Minüters „Hubert & Staller" zu sehen, der zugleich auch ihren Ausstieg aus der Reihe markiert. Im Mai diesen Jahres war Klara Deutschmann in ihrer eigenen TV-Reihe "Reiterhof Wildenstein - Die Pferdeflüsterin" in der ARD zu sehen. Der Zweiteiler erreichte eine Quote von über 4 Millionen Zuschauern und machte Klara zum Publikumsliebling. 

 

SOCIAL MEDIA & WEBSITE
CLIPPINGS (AUSWAHL)
030 23 62 45 75 Schreiben Sie uns