MEIKE DROSTE Bild 0
© Nadja Klier
MEIKE DROSTE Bild 1
© Olaf Kroenke
MEIKE DROSTE Bild 2
© Olaf Kroenke

MEIKE DROSTE

BIOGRAPHIE

Meike Droste studierte an der Otto-Falkenberg-Schule in München Schauspiel und erhielt noch WÄHREND DES STUDIUMS den CARL ORFF-PREIS, der mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert war. Ebenfalls PARALLEL ZUM STUDIUM stand Meike auf der Bühne der SALZBURGER FESTSPIELE und den MÜNCHENER KAMMERSPIELEN. CLAUS PEYMAN holte sie noch vor dem offiziellen Studienabschluss ans BERLINER ENSEMBLE. Dort feierte sie mit DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE unter der Regie von Peyman als TITELROLLE einen großen Erfolg.

Nach zwei Jahren am BE zog es Droste ans SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH, wo sie zum krönenden Abschluss mit der GOLDENEN MASKE geehrt wurde, die jedes Jahr für bemerkenswerte Arbeit auf der Bühne an ein Mitglied des Schauspielhaus-Ensembles verliehen wird.

 

Es folgten prägende acht Jahre am DEUTSCHEN THEATER in Berlin, in denen die damals 26-Jährige mit den großen THEATERGIGANTEN wie GOTTSCHEFF, ZADEK, THALHEIMER oder GOSCH arbeitete. Für ihre herausragende Darstellung der Mascha in Anton Tschechows DIE MÖWE wurde sie 2009 mit dem renommierten FAUST-THEATERPREIS für die BESTE DARSTELLERISCHE LEISTUNG ausgezeichnet.

 

Parallel zu ihrem Erfolgszug durch die deutsche Theaterlandschaft wurde Meike Droste für den Film entdeckt. So stand sie 2007 das erste Mal für den KINOFILM  BACHING vor der Kamera. Ebenso rasant wie im Theater entwickelte sich die Karriere in verschiedenen FILM & FERNSEHPRODUKTIONEN, wie dem  TATORT, HANNAH MANGOLD oder DER FALL BRUCKNER. 2008 begannen die Dreharbeiten für das ERFOLGSFORMAT MORD MIT AUSSICHT, in dem Meike als Dorfkomissarin Bärbel Schmied neben ihren Kollegen Bjarne Mädel und Caroline Peters einen der drei HAUPTCHARAKTERE spielt. Die Reihe entwickelte sich zum Publikumserfolg und wurde mit dem JUPITER ARWAD sowie dem ROLAND KRIMI PREIS ausgezeichnet und MEHRFACH für den GRIMME PREIS nominiert. 2014 wurden die 39 Folgen des Erfolgsformats mit einem FILM EIN MORD MIT AUSSICHT gekrönt und schließlich beendet. 

 

Parallel zur letzten Klappe von MORD MIT AUSSICHT verließ Meike das DEUTSCHER THEATER in Berlin und widmete sich hauptsächlich dem Spiel vor der Kamera. Nach verschiedenen Film & Fernsehproduktionen folgte 2016 eine EIGENE ARD- REIHE - FRAU TEMME SUCHT DAS GLÜCK: In sechs Folgen spielte Meike die TITELFIGUER der Versicherungsangestellten Frau Temme, die zur Primetime um 20:15 Uhr mit Ängsten und Liebesgeschick an der Seite von Kollegen wie Ronald Kukulies oder Sebastian Schwarz kämpft. Parallel zur Filmkarriere ist Meike immer wieder in Hochkarätern auf der Bühne zu sehen, darunter unter anderem FAUSTS GRETCHEN bei der WIEDERERFÖFFNUNG der DEUTSCHEN STAATSOPER IN BERLIN unter der Regie vom JÜRGEN FLIMM und DANIEL BARENBOIM.

 

Zu Meikes letzten Arbeiten gehörten Produktionen wie die KINFOFILME MECKIE MESSER oder ENFANT TERRIBLE, der 2020 nach Cannes eingeladen wurde, in denen Sie neben Kollegen wie Oliver Masucci, Katja Riemann, Lars Eidinger, Hannah Herzsprung oder auch Robert Stadlober auf der Leinwand zu sehen war. Außerdem war Meike Droste dieses Jahr in der neuen ZDF Drama-Serie DEUTSCHER in einer der vier HAUPTROLLEN zu sehen. Die Wahl-Berlinerin wird dieses Jahr noch in  DER KOMISSAR UND DIE WUT auf den Bildschirmen sowie in dem Theaterstück GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN am St. Pauli Theater u.A. neben Martina Gedeck in Hamburg zu sehen sein.

 

AUSZEICHNUNGEN
2015

Grimme Preis | "Fiktion" | DER FALL BRUCKNER

2015

Preis der deutschen Schallplattenkritik | VERBORGENE CHRONIK 1914

2013

Krimipreis Roland | MORD MIT AUSSICHT

2011

Jupiter Award | MORD MIT AUSSICHT

2009

Nominierung Grimme Preis | MORD MIT AUSSICHT

2009

Deutscher Theaterpreis Der Faust | "Darstellerische Leistung Schauspiel" | DIE MÖWE

2008

Nominierung Deutscher Fernsehpreis | MORD MIT AUSSICHT

2005

Goldene Maske Schauspiel Zürich

2001

Erster Preis Carl-Orff-Schauspielwettbewerb

SOCIAL MEDIA & WEBSITE
030 23 62 45 75 Schreiben Sie uns