SINJA DIEKS Bild 0
©Stefan Klüter
SINJA DIEKS Bild 1
Stefan Klüter

SINJA DIEKS

AKTUELL
HERZLICH WILLKOMMEN! SINJA DIEKS AB SOFORT BEI BIRNBAUM BERLIN!

HERZLICH WILLKOMMEN! SINJA DIEKS AB SOFORT BEI BIRNBAUM BERLIN!

Wir freuen uns sehr ab sofort die PRESSEARBEIT für SINJA DIEKS zu übernehmen. 

Foto: Jeanne Degraa.

PDF-VITA
BIOGRAPHIE

Sinja Dieks stand schon als Kind im Zirkus vor einem großem Publikum. Parallel zu ihrem Abitur absolvierte Sie eine Tanzausbildung, es folgte das Schauspielstudium an HFF Konrad Wolf in Potsdam. Noch während des Studiums brillierte Dieks in renommierten Formaten wie  „Tatort“,  „Polizeiruf – 110“  oder auch „Bella Block“. Mit ihrer ersten Hauptrolle in der Märchenverfilmung von „Die sechs Schwäne“ wurde Sinja Dieks sogleich für den "Deutschen Schauspielerpreis" nominiert.  In dem internationalen Kinospielfilm „The Berlin File“ stand Sie als Spionin neben Thomas Thieme vor der Kamera, gedreht wurde in Korea, Riga und Berlin. Die Liebe für Charakterrollen zieht sich weiter durch die Vita von Sinja Dieks: im Tatort „Black Out“ wird Sie mit K.O-Tropfen außer Gefecht gesetzt, in „Mord in bester Gesellschaft“ spielt sie eine Drogenabhängige. In „Matula“ unter der Regie von Star-Regisseur Thorsten Näter miemt sie eine Einzelgängerin auf der Suche nach den Gründen für den Tod ihrer Mutter. Im Tatort "Tanzmariechen" spielt sie eine intrigante Tänzerin - tanzt alle Szenen selbst, performt ihre Hebefiguren .

 

Dieks ist ein Multitalent. So hegt Sie auch eine wiederkehrende Liebe zum Theater, spielte an den Ruhrfestspielen 2017 und am Schauspiel Frankfurt an der Seite von Robert Stadlober und Wolfram Koch „Rausch“  (Strindberg),  von den Kritiken wie Publikum gefeiert. Parallel spielt Sinja Dieks die gesamte Klaviatur der Schauspielkunst in verschiedenen Film & Fernsehproduktionen, wird zur Meisterin des Charakterfaches.

 

2018 entdeckt auch das italienische Fernsehen Sinja Dieks und besetzt sie als „die kühle Deutsche“ Gefängnispsychologin für das Erfolgsformat  "Un Passo dal Cielo". Seite an Seite drehte Sie (als einzige Deutsche) gemeinsam mit dem italienischen Superstar und Fernseh-Komissar Daniele Liotti, dessen Rolle zuvor von Terrence Hill verkörpert wurde, fünf Monate zwischen Rom und Südtirol. Im selben Jahr dreht Sie den ZDF Thriller „Getrieben“ neben Petra Schmidt-Schaller und Ulrike C. Tscharre und wird für den Bozen-Krimi von Regisseur Thorsten Näter für eine feste Ensemble Hauptrolle besetzt. Ebenfalls 2018 wurde Sinja Dieks mit ihrem Drehbuchstoff  für einen 90-Minüter „Ich sehe das, was du nicht siehst“ von der Drehbuchwerkstatt der HFF München, wo u.a. Hits wie "Vincent will Meer" entstanden,  als eine von neun Stipendiatinnen ausgewählt. Der Stoff wird auf dem jährlichen Branchentreff beim FILMFEST MÜNCHEN 2019 präsentiert

 

Die ersten Folgen des „Bozen Krimi“ und von "Un Passo dal Cielo" werden im Herbst 2019 ausgestrahlt.

AUSZEICHNUNGEN

2014   Nominiert für den "Deutschen Schauspielerpreis" für "Die sechs Schwäne" - Kategorie Nachwuchs.

SOCIAL MEDIA & WEBSITE
SCHAUSPIELAGENTUR
030 23 62 45 75 Schreiben Sie uns